Loading
     

Modulbeschreibung - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Moduldetails
Allgemeine und Anorganische Chemie für das studium MINT
Fakultät für Chemie
TUCHFCH
4
1
5
CH1218
2018S
Zuordnungen zu SPO-Versionen
Lehrveranstaltungen und Prüfungsveranstaltungen
Beschreibungen
18S
Export
Allgemeine Daten (Modulhandbuch)
Bachelor
Einsemestrig
Sommersemester
Deutsch
Arbeitsaufwand (Work Load)
120
60
60
Studien- und Prüfungsleistungen
Die Prüfungsleistung zur Verifikation der Lernergebnisse erfolgt in Form einer 90-minütigen, schriftlichen Klausur. Hierbei zeigen die Studierenden durch Beantwortung von Verständnisfragen, dass sie die grundlegende Fachsprache der allgemeinen und anorganischen Chemie verstehen und Eigenschaften, Herstellung sowie Reaktivitäten von wichtigen Stoffen der Chemie (aus Natur und Technik) kennen und bewerten können. Die Beantwortung der Klausuraufgaben erfolgt teils durch Berechnung und Formulierungen von chemischen Gleichungen bzw. frei formulierten Texten sowie teils durch Ankreuzen von Mehrfachantworten. Es sind keine Hilfsmittel neben Schreibwerkzeug und einem nicht programmierbaren Taschenrechner zugelassen.
N
J
Beschreibung
Keine Voraussetzungen notwendig.
Nach der Teilnahme am Modul „Allgemeine und Anorganische Chemie für das studium MINT“ besitzen die Studierenden ein fundiertes Grundlagenwissen über die Prinzipien der allgemeinen und anorganischen Chemie sowie über chemische Stoffe und deren Reaktivität. Sie verstehen Zusammenhänge physikalischer, chemischer und biologischer Grundprozesse und können diese nachvollziehen. Die Studierenden können die Grundregeln von chemischen Reaktionen und das korrekte Aufstellen von Reaktionsgleichungen anwenden. Weiterhin verstehen sie die wichtigsten Reaktionen der Hauptgruppenelemente und Übergangselemente und können ihrer Bedeutung für Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft einordnen.
Einführung und Grundlagen (Geschichte, Definitionen, Stoffe), Atombau und Periodensystem der Elemente (Materie, Energie, Elementarteilchen, Atommodelle, PSE), Chemische Bindungen (Ionisierungsenergie, Elektronenaffinität, ionische kovalente und polare Bindung, einfache Strukturen, ionische Festkörper, räumlicher Aufbau von Molekülen und Festkörper, VSEPR-Modell, Struktur und Bindung von Metallen, Wasserstoffbrückenbindung, Dipolbindung), Chemische Reaktion (Reaktionsgleichungen, Reaktionen in Wasser, Reaktionsbedingungen, Reaktionskinetik, Konzentrations-, Temperatur-, Zeitabhängigkeit, Katalyse, chemisches Gelichgewicht, Enthalpie, Entropie, Prinzip des kleinsten Zwanges, Lösungsvorgänge, Säure/Base-Theorien, Gleichgewichte, pH-Wert), Chemie der Hauptgruppen und Nichtmetalle (Wasserstoff, Nichtmetalle der Gruppen: Halogene, Chalkogene, Stickstoffgruppe, Kohlenstoffgruppe), Chemie der Metalle und Festkörper (Haupt-, Nebengruppenmetalle, Legierungen, Korrosion), Grundlagen der organischen Chemie und Biochemie (Kohlenwasserstoffverbindungen, Verbindungen mit funktionellen Gruppen, Aminosäuren, Zucker).
Die Grundbegriffe der anorganischen und organischen Chemie sind den Studierenden nach einer Teilnahme der Veranstaltung vertraut und bilden die Grundlage für eine weitere Vertiefung.
Tafelanschrieb, Präsentation, Feedbacktools, Online-Elemente.
Mortimer u. a. Chemie (Das Basiswissen der Chemie) Georg Thieme Verlag; Riedel, Erwin Allgemeine und Anorganische Chemie 'De Gruyter'
Modulverantwortliche*r
Prof. Fritz E. Kühn und Robert Reich (reich.robert@mytum.de)