Loading
     

Modulbeschreibung - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Moduldetails
Ringvorlesung: Additive Fertigung
Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (Prof. Zäh)
TUMWWFT
3
1
2
MW2380
2018W
Zuordnungen zu SPO-Versionen
Lehrveranstaltungen und Prüfungsveranstaltungen
Beschreibungen
18W
Export
Allgemeine Daten (Modulhandbuch)
Bachelor/Master
Einsemestrig
Wintersemester
Deutsch
Arbeitsaufwand (Work Load)
90
30
60
Studien- und Prüfungsleistungen
Die Überprüfung des Lernergebnisses erfolgt über eine schriftliche Klausur, in der die Studierenden mit eigenen Formulierungen Kurzfragen beantworten müssen. Dabei sollen sie demonstrieren, dass sie beispielsweise die Unterschiede zwischen traditionellen und additiven Fertigungsverfahren verstehen und nennen können oder Einschränkungen in der industriellen Anwendung erkennen und Gegenmaßnahmen formulieren können. Hilfsmittel sind während der Klausur Schreibunterlagen, Fremdsprachenwörterbücher ohne Anmerkungen und nichtprogrammierbare Taschenrechner.

Prüfungsart: schriftliche Klausur
Prüfungsdauer: 60 min
J
N
Beschreibung
Die erforderlichen Grundlagen werden mit den verpflichtenden Fächern des B.Sc. abgedeckt.

Es werden keine speziellen Vorlesungen, Übungen oder Praktika vorausgesetzt.
Am Ende der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage,
1. die grundlegenden Unterschiede zwischen additiven und traditionellen Fertigungsverfahren zu verstehen und zu nennen,
2. geeignete und ungeeignete Anwendungsbereiche zu erkennen,
3. Anforderungen an die additive Fertigung in den einzelnen Anwendungsbereichen zu formulieren,
4. Einschränkungen in der industriellen Anwendung zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu formulieren.
Derzeit investieren zahlreiche Unternehmen in die additive Fertigungstechnik, um eine Alternative zu bekannten konventionellen Verfahren aufzubauen und die Vorteile der Schichtbauverfahren, wie beispielsweise eine hohe geometrische Gestaltungsfreiheit, für sich zu erschließen.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden einen Einblick in die Möglichkeiten und die Anwendungsgebiete der additiven Fertigung zu geben.

In der Vorlesungsreihe werden folgende Inhalte abgedeckt:
- Einführung in die additive Fertigung und Marktübersicht,
- Datenaufbereitung,
- Grundlagen der Prozesssimulation,
- Additive Fertigung von Metallen,
- Additive Fertigung von Polymeren,
- Sonderverfahren zur additiven Verarbeitung von Verbundwerkstoffen,
- Additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt,
- Additive Fertigung in der Medizintechnik,
- Anwendungsorientierte Simulation,
- Vorträge mehrerer Industriepartner und
- Live Demonstration der additiven Fertigung an der TUM.

Referenten unterschiedlicher Lehrstühle der TUM und Industrievertreter werden verschiedene Aspekte und Anwendungsbereiche der additiven Fertigung vorstellen und auf die technischen Herausforderungen eingehen.

Den Studierenden wird zudem ein Einblick in die Forschung und Aktivitäten im Bereich der additiven Fertigung an den Lehrstühlen der TUM ermöglicht.
In kompakten Vorlesungsbeiträgen werden den Studierenden die Grundlagen und Umsetzungsbeispiele vermittelt. Mit Hilfe von PowerPoint Präsentationen und Film- und Bildmaterial kann der vortragende Dozent dabei beispielsweise geeignete und ungeeignete Anwendungsbereiche additiver Fertigung erläutern und Anforderungen an diese veranschaulichen. Die Vorlesungsfolien werden den Studierenden zum Download zur Verfügung gestellt. Die Beiträge werden unterstützt durch aktuelle Forschungsprojekte der Lehrstühle und praxisnahe Referentenbeiträge aus der Industrie. Durch Diskussion soll eine aktive Klärung der Fragen zu den behandelten Forschungsfeldern im Themengebiet der additiven Fertigung ermöglicht werden.
Zudem werden gezielt Beispiele im Rahmen eines problemorientierten Lernens vorgesehen, um die Vorlesungsinhalte abzurunden.
Präsentationen, Film- und Bildmaterial
VDI 3405, DIN EN ISO/ASTM 52900, VDI Statusbericht 04/2016, Wohlers Report 2017, Vorlesungsfolien
Modulverantwortliche*r
Prof. Michael F. Zäh (michael.zaeh@iwb.mw.tum.de) (Organisator)
Prof. Tim C. Lüth (tim.lueth@tum.de)
Prof. Nikolaus Adams (nikolaus.adams@tum.de)
Prof. Klaus Drechsler (drechsler@lcc.mw.tum.de)
Prof. Ulrich Walter (walter@tum.de)