Loading
0000000475 20W 2SWS VO Von Quarks zu Hadronen: Tiefunelastische Streuung und Partonmodell   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Von Quarks zu Hadronen: Tiefunelastische Streuung und Partonmodell 
0000000475
Vorlesung
2
Wintersemester 2020/21
Lehrstuhl für Physik I (E18) - (Prof. Paul)
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 1 
Angaben zur Abhaltung
Historisch wurde die starke Wechselwirkung zunächst zwischen den Kernbausteinen und Kernen erforscht, und später entdeckt, dass alle stark wechselwirkenden Teilchen - Hadronen - eine partonische Unterstruktur aufweisen.

Heutzutage ist diese Unterstruktur mit dem theoretischen Konzept der Quanten-Chromodynamik (QCD) identifiziert. Dessen Haupteigenschaften - Quark-Einschluss (oder Confinement) und asymptotische Freiheit - führen zu einer Theorie mit der Schwierigkeit, dass die physikalischen Observablen nicht direkt ausgerechnet werden können. Stattdessen nähert man sich dem Fachgebiet am besten in gemeinsamer Betrachtung der experimentellen Beobachtungen und der Interpretation im Quark-Gluon-Bild. Die Vorlesung beleuchtet aktuelle Forschung aus dem Fachgebiet.
keine
  • Englisch
  • Deutsch
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in TUMonline als Studierende/r identifizieren.
Zusatzinformationen
Online Unterlagen
E-Learning Kurs (Moodle)
[LV-Evaluation:PH]