Loading
0000002679 20W 1SWS VI Tensor calculus and balance principles (BGU41026T2 Teil1 MSE)   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Tensor calculus and balance principles (BGU41026T2 Teil1 MSE) 
0000002679
Vorlesung mit integrierten Übungen
1
Wintersemester 2020/21
Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungsmechanik (Prof. Adams)
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 1 
Angaben zur Abhaltung
Das Modul „Fluid Mechanics“ besteht aus den 2 Teilmodulen „Tensor calculus and balance principles“ (Teilmodul 1) und „Fluid mechanics basics“ (Teilmodul 2), wobei das erste Teilmodul, in dem auch Grundlagen für das Fach „Engineering Thermodynamics“ vermittelt werden, als Blockveranstaltung innerhalb der ersten 2-3 Semesterwochen abgehalten wird.
Modul „Tensor calculus and balance principles“ (Teilmodul 1) behandelt die Notation, Algebra und Analysis von Vektoren und Tensoren bezüglich kartesischer Basisvektoren. Bilanzprinzipien werden erläutert und unter Verwendung des Reynoldsschen Transporttheorems und des Gaußschen Satzes für unterschiedliche Bilanzräume formuliert.
Beide Teilmodulprüfungen müssen mindestens mit der Note 4.0 separat voneinander bestanden werden. Die Gesamtnote wird aus den Teilmodulnoten mit der Gewichtung von 30% (Teilmodul 1) und 70% (Teilmodul 2) berechnet.
Mathematische Grundlagen, Differential- und Integralrechnung, Engineering Mechanics I und II, Physik
In Modul „Tensor calculus and balance principles“ (Teilmodul 1) erwerben die Teilnehmer die Fähigkeit, das Verhalten von Feldgrößen in Form von Bilanzgleichungen in differentieller und integrale Form unter Verwendung der Tensornotation in symbolischer und in Koordinatenschreibweise zu beschreiben und zu analysieren. Daneben beherrschen die Teilnehmer die Methoden zur Formulierung von Bilanzen und können verschiedene Bilanzräume (materielles Volumen, ortsfester Kontrollraum, Punkt im Raum, Stromfadenabschnitt) unterscheiden.
Deutsch

In der Vorlesung werden Lehrinhalte anhand von Vortrag, Präsentation und Anschrieb mittels Folien, Tablet-PC und Beamer vermittelt. Die Theorie wird anhand von Beispielen veranschaulicht und wichtige Zusammenhänge werden hergeleitet. Den Studierenden werden eine Foliensammlung, ein ergänzendes Skript, sowie eine Sammlung von Übungsaufgaben online zugänglich gemacht. Die Studierenden werden ermutigt, die Übungsaufgaben selbstständig zu lösen. Die zugehörigen Lösungswege werden in der Zentralübung mittels Tablet-PC und/oder Tafelanschrieb präsentiert und im Kontext mit den theoretischen Grundlagen aus der Vorlesung diskutiert. In zusätzlich fakultativ angebotenen.
Gruppenübungen wird die Problemlösekompetenz durch Lösen von zusätzlichen Aufgaben vertieft. Insbesondere soll dabei auch die Fähigkeit des Transfers zwischen ähnlichen Problemstellungen gefördert werden.
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in TUMonline als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Anmeldung über TUM online
Zusatzinformationen
Vorlesungsmanuskript, Vorlesungsfolien, Übungsaufgabensammlung.
Kundu & Cohen "Fluid Mechanics . Spurk "Strömungslehre". Schade/Kunz/Paschereit "Strömungslehre".
R. L. Panton. Incompressible flow. John Wiley and Sons, Inc, Hoboken, third edition, 2005.
Online Unterlagen
E-Learning Kurs (Moodle)
Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung & Übung online stattfindet. Die LV-Unterlagen per moodle zur Verfügung gestellt werden (screen casts und ausgefüllte Vorlesungsfolien). Bitte informieren Sie sich regelmäßig über etwaige Terminänderungen und wichtige Informationen zur Veranstaltung unter: https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/coronavirus/studium/ und auf der AER Lehrstuhl Website: https://www.mw.tum.de/aer/lehre/